Ausgewählter Beitrag

Glück gehabt oder - so schnell könnte es gehen

Im Alltag passt man nicht immer auf und im Zusammenleben mit Tieren wird man schnell unvorsichtig. Es ging ja immer alles gut, man kennt die eigenen Tiere und ist sich ganz sicher, die wollen einem niemals etwas Böses. Auch Snowie mir nicht und doch ist es passiert...

Der Bub liebt es mit mir zu schmusen. Ich werde dann zärtlich mit den Pfoten bearbeitet, er zieht mit den Krallen meinen Kopf heran um mir genüsslich in den Haaren herumzuwuscheln. Mit Brille alles kein Problem. Am Wochenende hatte ich aber keine auf und der Kater ist mir mit den Krallen ins Auge geraten. Das tut weh kann ich Euch sagen, im ersten Moment geht die Welt unter und die Tränen laufen ohne Unterlass. Ein Riss in der Hornhaut ist das Ergebnis unserer Kuschelstunde, so etwas könnte böse ausgehen.

Ich hatte Glück, die Medikamente schlagen gut an und schon heute reicht es, drei mal am Tag Salbe ins Auge zu geben. Der Blick wird wieder klarer, das äußerst unangenehme Fremdkörpergefühl weniger und ich bin zuversichtlich dass alles folgenlos abheilt. Die nächsten Wochen muss dann immer abends Creme ins Auge damit die Narbe nachts nicht mit dem Lid verklebt und wieder aufreißt, das wars dann aber auch schon.

Katzenschmusen gibt es hier nur noch mit Brille :-).

Bine 08.02.2017, 11.46

Kommentare hinzufügen











Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2017
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Traudi:
Schön sind sie geworden, die Socken. Ich bin
...mehr
Traudi:
Deine Platzdeckchen sind wunderschön geworden
...mehr
Marie-Luise:
Was für eine tolle Idee der Resteverwertung.
...mehr
Iris:
Toll, der Wurm ist sehr schön geworden und st
...mehr
stellamaria73:
Einen Tipp für deine Übergänge kann ich dir n
...mehr