Ausgewählter Beitrag

Treibgut (Partnachklamm)

Manchmal fühlt man sich im Strudel des Lebens wie Treibgut. Hingeworfen und ohne Möglichkeit, etwas an dem Ort, an dem man gelandet ist, zu ändern. Irgendwann kommt dann der Strudel des Lebens und reißt einen wieder mit. Manchmal ist der Tanz fröhlich auf den Wellen, manchmal ziehen die Strudel tief hinunter. So, wie das Leben eben spielt....

Machen wir das Beste draus, Tag für Tag...

Euch Allen, die Ihr hier schon so viele Jahre mitlest, ganz viel Danke. Bei einigen Namen musste ich so denken: "Mei, was wir via Blog und auch real schon so erlebt haben...". Gell Ulli, denkst Du auch noch manchmal an die Rückseiten von Round Robins ;-) ?

s+bkerschi 13.08.2013, 19.30

Kommentare hinzufügen











Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
____________________________
Letzte Kommentare
gaby mancinella:
ich würd mich sehr gerne für deine reste anme
...mehr
Stephanie Blöcher:
Huhu,zeig uns doch mal ein Bild von der Jacke
...mehr
Ulli:
Die Schuhe sind cool - allein die Farbe! Ich
...mehr
Stephanie Blöcher:
*Grins*Das gefällt mir!War bei mir gestern au
...mehr
Martina:
Das Shirt sieht toll aus und der Stoff gefäll
...mehr
Zufallsspruch:
Bleibe auch denen gegenüber offen, die in deinen Augen einen Fehler gemacht haben: Sie können sich schnell ändern - und auch du machst Fehler.

powered by BlueLionWebdesign