Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Heute

Daily Ticker

  • Shirtkragen versäubert, noch einmal abgesteppt, Ärmel eingenäht, Seitennähte geschlossen. Shirt angezogen und durch die Wohnung gehopst, denn ES PASST! Der Stoff der mir zunächst nicht soooo gut gefiel sieht nun sogar richtig toll aus und macht, kombiniert mit einer dunkelblauen Jeans, sogar schlank. Von wegen Muster tragen auf, genau das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Morgen säume ich und dann gibt es ein Foto von dem Shirt.
  • Es ist Freitag und zwei kuschelige Tage liegen vor uns.
  • Der Lieblingsmann hat gekocht UND die Küche aufgeräumt während ich nähen durfte.

Draußen stürmt es sehr, ich hoffe Ihr habt keine Sturmschäden zu beklagen. Bei uns purzelte heute ein Dachziegel vom Dach, hat aber Gott sei Dank weder einen Menschen noch eines der dort häufig geparkten Autos getroffen. Passt also gut auf Euch auf falls Ihr heute oder morgen raus müsst!

Bine 09.01.2015, 20.04 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Daily Ticker


  • Meine Rennmäuse sehen mir gerade völlig fasziniert beim Schreiben zu. Die zwei sind handzahm und zutraulich geworden, das ist total süß. Ich muss nur locken, dann sitzen sie Männchen machend am Käfiggitter (wir haben genügend Buddelmaterial im Gehege, keine Sorge) und warten auf ein Leckerchen. Das gibt es allerdings nicht jeden Tag, denn von zu viel tierischem Eiweiß würden die Beiden auf Dauer zu dick und krank. 
  • Es gab heute Rosenkohl zum Abendbrot. Ich liebe Rosenkohl, den könnte ich täglich essen. 
  • Ich habe es heute geschafft den Shirtkragen zu heften und mit der Nähmaschine einzunähen. Versäubert wird erst morgen, denn dann ist das Licht besser. Ich bin mit der Ovi noch nicht so sicher und möchte mir das Shirt nicht verhunzen. Bisher sieht alles relativ gerade und gut aus, trotz des Flutschstoffes und seiner Eigenschaft sich in die Nähte zu ziehen.
  • Bei meiner Jacke aus handgesponnener Wolle bin ich fast am Armausschnitt angekommen. 
  • Zur Jacke benötige ich ein dunkelblaues Shirt und das kann ich mir jetzt nähen. Heute kam nämlich das Trigema-Putzlumpenpaket und ich bin wirklich positiv überrascht. Einmal Stoff in Flieder und Dunkelblau, zwei mal in Schwarz und Braun, und das alles in gut verwertbaren Längen und in der bekannt guten Qualität. Nun fehlt nur noch die Stickmaschine um die Unishirts zu behübschen. Bis ich die habe werde ich Kerschis Shirts mit Schulterpassen und Ärmeln in Kontrastfarbe aufpeppen. Meine dürfen uni bleiben, ich habe genügend selbst gestrickte Tücher und Nickitücher um den Shirts immer wieder eine neue Optik zu geben. Auch das Reissverschlusspaket kann ich empfehlen. Sicher brauche ich die wenigstens Verschlüsse gleich, aber es ist ein schönes Sortiment das ich nach und nach vernähen werde. Für das Geld ein wirkliches Schnäppchen. 
  • Es stürmt, fast wie an der See. Auch Sturm liebe ich!

Bine 08.01.2015, 19.21 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Der Alltag hat uns wieder...

  • Heute morgen klingelte wieder der Wecker. Mich wirft Dekad aus dem schwedischen Möbelhaus in hohem Bogen und mit lautem Getöse aus dem Bett. Das reicht aber immer noch nicht um meine Lebensgeister tatsächlich zu reanimieren. Der Lieblingsmann kocht deshalb morgens Kaffee den wir noch im Bett genießen. Eine halbe Stunde unbezahlbare Auszeit um langsam im Tag anzukommen und gemeinsam noch etwas Zeit zu verbringen. 
  • Mich an meinen wieder klar strukturierten Alltagsablauf zu halten klappt. Heute konnte ich ab 16 Uhr ein Stündchen nähen. Der Einsatz ist vorbereitet, die Schulternähte sind geschlossen und jetzt ruht der in Rücken- und Vorderteil festgesteckte Einsatz bis morgen. Der Stoff zieht sich nämlich immer noch wie Kaugummi und ich werde morgen den Einsatz einheften bevor die Ovi ran darf. Heften ist für mich immer noch Handarbeit und mit der mir eigenen Ruhe nerven mich auch solche Arbeiten nicht. Im Gegenteil, so kann ich das Shirt schon einmal über den Kopf ziehen und sehe was sich beult, was eventuell auszubügeln geht und wo ich ein wenig ändern muss. 
  • Der weihnachtlich vernachlässigte Fußboden wurde heute einer Generalreinigung unterzogen. Die Belohnung: Ein Gefühl der Sauberkeit und zarter Zitronenduft in der Luft.

Bine 07.01.2015, 20.02 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Feiertag und letzter Ferientag

  • Morgens gab es zum Ferienausklang einen gemütlichen Kaffee im Bett mit einem freudigen Blick aus dem Fenster weil sich herrlicher Sonnenschein und ein strahlend blauer Himmel zeigten. 
  • Mittags sind wir zunächst auf den hohen Peißenberg gefahren. Dort gab es zwar die bekannt tolle Fernsicht zu bewundern, aber gefühlte 2 Millionen Menschen hatten die gleiche Idee wie wir. Also haben wir den Ort der Ausflügler rasch verlassen und in Peiting noch ein wenig Dosen gesucht. 
  • Während das Skispringen im Fernsehen lief gab es die letzten Weihnachtsplätzchen und damit ist die "stade" Zeit vorüber.
  • Die Tage werden merklich länger und wenn es nach mir geht dürfte jetzt das Frühjahr auch kommen.

Bine 06.01.2015, 18.54 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Geruhsamer Ferienausklang

  • Ich konnte meine Ovi auf Anhieb ohne Anleitung richtig einfädeln. Ein wirkliches Erfolgserlebnis!
  • Der Fadenspannung passt auch - morgen geht es an den schönsten Teil des Nähens, das Zusammenfügen der Teile. 
  • Das Gemüserisotto das der Lieblingsmann gekocht hat - ein Gedicht!
  • Der Schnurrkater, der sich fast auf mein Gesicht legt, mir die Nase ableckt um mir seine Liebe zu zeigen und jede Streichelsekunde unendlich genießt. 

Bine 05.01.2015, 19.31 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Heute kurz und knapp: Positives vom 4. Januar

  • Ich habe mich sehr über den Sieg der deutschen Adler gefreut.
  • Über Weihnachten konnte ich mein reduziertes Gewicht problemlos halten. Ab Mittwoch geht es weiter mit dem Abnehmprogramm.
  • Noch 2 oder 3 Kilo minus und ich könnte mir ein Kleid nähen das dann auch sitzt und gut aussieht. Frl Swing hat mich gestern mit wunderschönen Schnitten angefixt. 
  • Nähen hilft mir sehr über Enttäuschungen hinweg. Im Moment finde ich keinen Draht mehr zu einem Lieblingsmenschen - während ich beim Stricken dauernd über die verfahrene Situation nachgrüble kann ich beim Nähen komplett abschalten. Das liegt sicher auch daran, dass ich mich bei dieser Tätigkeit noch sehr konzentrieren muss. 
  • Wenn ich brav weiter nähe und gute Ergebnisse liefere bekomme ich zum Geburtstag die Sticki (ich habe mich in die W6 N6000 verliebt) meinte der Lieblingsmann mit einem frechen Grinsen in den Augen. Das sind doch gute Aussichten für 2015!

Bine 05.01.2015, 08.33 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Glücksgläser...

oder positiv Challenges bei Facebook - gute Gelegenheiten um sich selbst vor Augen zu führen wie schön das Leben ist. Warum aber nur eine Woche lang oder im privaten Rahmen eines Familienglases? An den schönen Dingen des Tages kann man doch auch andere teilhaben lassen. Darum möchte ich versuchen in diesem Jahr möglichst häufig meine positiven Tageserlebnisse hierin meinem Weblog zu notieren. 

  • Morgens aufstehen und die Zugspitze rosa leuchtend und zum Anfassen nahe vor einem zartblauen Himmel sehen. Ein Blick während des Kaffee kochens, der einzigartig ist und der mir auch nach zwei Jahren in dieser Wohnung noch den Atem raubt. 

  • Weihnachtsplätzchen und Cappuccino mit extra viel Milchschaum. Dabei ein schönes Gespräch mit dem Lieblingsmann führen und einfach genießen, dass man zusammen Zeit verbringen kann. 

  • Der Vorsatz, im nächsten Jahr weniger zu arbeiten, fällt in der Umsetzung angenehm leicht. Gemeinsam verbrachte Zeit ist wichtiger als schnöder Mammon. Unternehmungen müssen schließlich nicht viel kosten und können doch Balsam für die Zweisamkeit sein. 

  • Ich habe mutig ein "Putzlappenpaket" bei Trigema bestellt. Ich bin ja gespannt was ich da bekomme und ob ich aus den Lappen tatsächlich etwas Hübsches zum Anziehen zaubern kann. Aber erst einmal freue ich mich auf das Überraschungspaket, ich liebe Überraschungen!

Bine 02.01.2015, 18.49 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2013

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
6


2. Zugenommen oder abgenommen?
Leider - Zugenommen.


3. Haare länger oder kürzer?
Unverändert


4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Die Kurzsicht blieb gleich - die Weitsicht nimmt zu


5. Mehr Kohle oder weniger?
Mehr


6. Besseren Job oder schlechteren?
Besser :-)


7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr, da einige Anschaffungen anstanden.


8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Gewonnen - Materiell nichts, aber viel an Erfahrung


9. Mehr bewegt oder weniger?
Weniger - teils bedingt durch das Wetter, teils durch die viele Arbeit


10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Viel zu viele - incl. eines Norovirus in dessen Folge mein Darm sich entzündet hat. Es blieb eine Laktoseunverträglichkeit und meine Aversion gegen Fleisch. Da man beides meiden kann, nicht wirklich schlimm. Hinzu kamen mehrere Erkältungen, eine "echte" Grippe und Kränkeleien.


11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Noro


12. Der hirnrissigste Plan?
Dass 2013 ein richtig gutes Jahr wird.


13. Die gefährlichste Unternehmung?
Zu heiraten?


14. Die teuerste Anschaffung?
Ein neues Sofa.


15. Das leckerste Essen?
Spätzle-Rotkohl-Maronenauflauf, zubereitet vom Lieblingsmann.


16. Das beeindruckendste Buch?
Die Panem Trilogie.


17. Der ergreifendste Film?
Der Medicus, hat mir ehrlich gesagt sogar besser gefallen als der 2. Teil vom Hobbit.


18. Die beste CD?
Ich habe dieses Jahr Stahlmann für mich entdeckt.


19. Das schönste Konzert?
ASP und Eisbrecher


20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Dem Lieblingsmann.


21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Auch mit dem Lieblingsmann.


22. Zum ersten Mal getan?
Eine zweite Wohnungskatze angeschafft, die nicht aus einem eigenen Wurf stammt.


23. Nach langer Zeit wieder getan?
Socken gestrickt - klingt doof, aber ich hatte das ganze Jahr keine Lust auf Socken. Jetzt habe ich mal wieder ein Paar auf den Nadeln. 


24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Den Sägefinger des Lieblingsmanns und diverse andere Katastrophen.


25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Vegetarisch lebt es sich besser.


26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Handgestrickte Sachen für den Lieblingsmann. Für ihn ist jedes Stück etwas ganz Besonderes.


27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Nordseeurlaub 2014.


28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Ich liebe Dich!


29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
? Müssen wir die Anderen fragen.


30. Dein Wort des Jahres?
Sylvester 2013 - und wir haben alle Steine zu einem Weg geebnet.


31. Dein Unwort des Jahres?
Arbeitsstellenwechsel.

Bine 31.12.2013, 09.36 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Frohe Weihnachten



wünsche Kerschi und ich allen Leserinnen und Lesern meines Blogs. 

Bine 24.12.2013, 08.07 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Auch gealtert werde ich noch geliebt....


und darüber bin ich echt froh!



Allen die mir heute gratuliert haben ein ganz herzliches Dankeschön. Es ist ein wirklich schönes Gefühl zu wissen, dass man Bekannte, Freunde und Familie hat!

Bine 18.08.2013, 18.42 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2016
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Letzte Kommentare
Susi:
An dem Gelee sollte ich mich auch probieren.K
...mehr
MmmYarn:
Der erste Paragraph trifft richtig zu. So iss
...mehr
Bine:
Das Blogdesign ist in jedem meiner Browser we
...mehr
widder49:
Warum sollte ich zu Hause bleiben? Kürzlich w
...mehr
Angela:
*Drück-ganz-doll*Liebe GrüßeAngela
...mehr