BineBroehl-Design

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Heute

Update

Viel Spaß mit der neuen Version 5
wünschen die

BLW´s

BLW 12.05.2005, 10.42 | (0/0) Kommentare | TB | PL

"The very best of Queen"

Gestern abend - es war einfach gigantisch. Ich habe bisher noch bei keinem Konzert erlebt, daß Hermann schon beim 1. Lied richtig mitgeht. Mir gings ganz ähnlich, leider ist das Kemptener Publikum furchtbar brav. Nach der Pause - bei den Queen Hits der 80er, war mir das allerdings ausgesprochen egal - Konzerte muß man tanzend und klatschend verbringen wenn sie mitreißen. Der Bassgitarrist hats mit einem Flirt über die 1. 3 Reihen hinweg quittiert, was Hermann mit einem breiten Grinsen zu mir wieder quittierte *gg*. Der Kerl war aber auch zu niedlich, er sah aus wie in Teddybär (und hatte Oberarme...) , wobei mir die Kehrseite des Sängers Johnny Zatylny noch besser gefallen hat.

Anschließend haben wir noch 1,5 Stunden auf der After-Show-Party zu den Hits der 70er und 80er Jahre getanzt. Ich war 20 Jahre zurückversetzt und befand mich schlagartig auf einer der Schulfeten. Leider auch hier wieder typisch Kempten: über 30 geht man spätestens um 11 Uhr nach Hause.

Wenn die Show auch in Eurer Nähe noch zu sehen ist - es lohnt sich. HIER könnt ihr noch mehr darüber lesen.

s+bkerschi 09.04.2005, 09.56 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

15.02.2005

Der Tag:
Ein schneereicher Tag der Hundespaziergänge bis mittags fast unmöglich gemacht hat. Dafür waren wir nach dem Mittagessen ausgiebig draußen. Danach "durfte" ich mit Kay Mathe und Englisch üben und nachher gehts endlich an die Stricknadeln *freu*.

Mir gehts im Moment:
Nachdem ich vor 5 Minuten noch ziemlich sauer war - wieder OK

Essen:
Semmelknödeln mit Pilzragout

Wetter:
Schnee - Frau Holle, es reicht langsam, wir sind fast eingeschneit.

Wolliges:
Heute noch nichts, aber ich beginne gleich ein neues Sockenpaar.

Lesen:
Die Tageszeitung - mit Bild von Kay beim Rodeln :-)

5 Minuten:
Den Kopf geschüttelt über die Gehässigkeit mancher Menschen.

Positiv:
Inzwischen lässt mich sowas schnell wieder kalt.

Negativ:
Ich habe mich von der Wolldiät abgemeldet. Doofe, anonyme Kommentare muß ich mir nicht geben...... Die Wolldiät sollte auch Spaß machen, aber der ist vergangen, also diäte ich für mich alleine weiter. Ich hoffe aber ihr anderen haltet durch, ich besuche Euch auch ganz oft, versprochen :-)))))).

Öööööööhmmmm:
Hermann hat gerade einen Anruf erhalten von einem User - der User konnte die Adresse des E-Mail-Empfängers nicht tippen. "Ein a finde ich ja wohl, aber wie bekomme ich da jetzt den Kringel drum????????????" ..........................

s+bkerschi 15.02.2005, 17.33 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

14.02.2004

Der Tag:
Valentinstag - und wieder Schule. Aber alles lief noch ganz ruhig und stressfrei ab. Allerdings ändert sich das in den nächsten Tagen, diverse Termine stehen an. Einer ist allerdings ersatzlos gestrichen, die Bodensee-Creativa. Dort gibts nicht sooo viel wolliges daß sich die Messe für mich lohnen würde, zumal ich ja Wolldiät habe.

Mir gehts im Moment:
Normal - wie halt ein einem normalen Tag *gg*

Essen:
Kaiserschmarrn mit Kompott

Wetter:
viel Pappschnee, so richtig zum Schneemann bauen geeignet

Wolliges:
Ich stricke an den gelben Socken - und - ich habe ein Jahr Opalabo und 2 Knäul Sockenwolle von Hermann zum Valentin bekommen. 1000 Mal besser als Blumen, findet ihr nicht?

Lesen:
 "Fühl mal Schätzchen" hat mich so gefesselt, daß ich es heute gegen mittag ausgelesen hatte. Ich möchte hier nicht zu viel aus dem Buch verraten, deshalb einfach die Empfehlung, es selber zu lesen. Gewalt in der Ehe betrifft ja leider viel zu viele Frauen, und trotzdem das Buch rein auf Fiktionen beruht fühlt man sich in das schreckliche Geschehen ebenso hineingezogen als wäre es ein Tatsachenbericht. Ich befürchte, es gibt sehr viele Frauen die sich in diesem Buch wiederfinden werden.

15 Minuten:
Das Geblubbere von Hermanns Sprudelbad angehört. Er genieeeßt, mein Valentinsgeschenk scheint ins Schwarze getroffen zu haben.

Positiv:
Ein stressfreier Tag den wir gleich gemütlich ausklingen lassen.

Negativ:
Die Terminflut bis Ende Februar!

s+bkerschi 14.02.2005, 19.29 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gestern - 13.02.2005

Der Tag:



Traditionell findet immer am Funkensonntag in Immenstadt das Spinntreffen der "Allgäuer Schafhalter" statt. Dieses Jahr leider nicht ganz so gut besucht wie in den Jahren vorher, wetter- und grippebedingt.



"Des san dia scheana Stunda im Leaba - dussa schniabts und mir sitzad do hinna und kennad schpinna....."

Anschließend hatten wir noch Tanzstunde, aber meine Füße wollten die Schrittfolgen nicht ganz so tanzen wie mein Kopf *gg*. Der Samstagabend steckte noch in den Knochen, ich war sooo müde. Um 21 Uhr war ich deshalb auch im Bett verschwunden.

Mir gehts im Moment:
s.o. müde und versponnen.

Essen:
Weißwürstl

Wetter:
Unmengen von Schnee gepaart mit Sturm - in 5 Minuten waren teilweise die Straßen "dicht"

Wolliges:
Ca. 10 Reihen am gelben Socken und 1 Spule Mohair gesponnen. So langsam sollte ich mich mal an das 2. Patch machen. Deckenstricklust, wo bist Du??? 

Lesen:
Nichts

Eine halbe Stunde:
Wiener Walzer getanzt - das war eindeutig zu viel für meine müde Laune. Aber Hermann kann die Schritte, das sollte reichen...

Positiv:
Spinntreffen auf denen man jedes Jahr die gleichen Menschen trifft sind etwas schönes. Öfter muß gar nicht, so hat man sich soooooooooooo viel zu erzählen und freut sich aufs nächste Jahr.

Negativ:
Meine Laune beim Walzer, armer Hermann.

s+bkerschi 14.02.2005, 07.41 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

12.02.2005

Der Tag:
Hermann mußte arbeiten, so daß der Samstag sich nicht von einem Tag unter der Woche unterschieden hat. War aber nicht so schlimm, mir wurde die Zeit lieb vertrieben :-).

Mir gehts im Moment:
Vorfreudig - gleich gehts in die Tanzschule.

Essen:
Eigentlich sollte ich schreiben: Gemüse mit Nudeln und einer thüringer Bratwurst (weil ich am Meisten Gemüse gegessen habe). Aber weil das so doof aussieht:

Bratwurst mit Nudeln und Gemüse

Wetter:
Regen, Sturm -   g a n z   s c h r e c k l i c h

Wolliges:
Der 1. gelbe Socken ist fertig gestrickt, der 2. auf der Nadel. Fertig wird er heute leider nicht mehr weil wir heute abend ja nicht da sind. Morgen wohl auch nicht - nachmittags ist Spinntreffen und abends Tanzstunde, zu wenig Zeit zum stricken.

Lesen:
"Erntedank" habe ich heute nachmittag ausgelesen. Dafür kam heute das Buch von Ulrike, "Fühl mal Schätzchen", das ich heute abend noch beginnen werde. Ich bin schon gespannt. Ihr neues Buch "Pflegekind Stephan" habe ich auch schon vorbestellt..

2,5 Stunden:
Für Schweißfüße gesorgt *gg*. Bei meinem ersten Anruf war Margrit nicht da, ihre Tochter hat aber brav ausgerichtet daß sie mich zurückrufen soll. Zum Stiefel ausziehen war da keine Zeit mehr *kicher*. Bloß gut, also der Geruch entweichen konnte hatte ich schon aufgelegt *ggggggggggggggg*. Schön wenn man so gute Gespräche führen kann und darf....

Positiv:
Ich habe den besten Ehemann der Welt...

Negativ:
Das Wetter *ggg*, immer noch!

s+bkerschi 12.02.2005, 17.40 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

11.02.2005

Der Tag:
Ein sehr nasser Freitag der mit nassem Hund und Meerschwein beim Tierarzt endete. Nichts Schlimmes - Brownie mußte zur Maniküre (schwarze Krallen - die schneide ich nicht selber) udn Berry hat schon seit über 1 Jahr eine Fettgeschwulst. Die ist gutartig, aber Berry muß alle halbe Jahr zur Kontrolle und dann wird auch ein Blutbild gemacht. Ist das OK, ist das "Ei" weiter gutartig - und von was Anderem gehen wir einfach nicht aus!

Mir gehts im Moment:
Erholt - eine Wochen Faschingsferien haben gut getan.

Essen:
Mirakoli :-)

Wetter:
Sehr, sehr nass - bäääääääääääh!

Wolliges:
Dalepause, ich stricke an den gelben Socken weiter, und es sollen noch 2 oder 3 Paar folgen. Ich möchte zwar gerne den Dale, aber Aufträge gehen vor und wenn ich mich ranhalte kann ich den ja bald weiterstricken.

Lesen:
"Erntedank" ist fast ausgelesen.

2 Minuten:
Augeregt über den Trubel um Charles und Camilla. 2 die sich so lange lieben sollen doch einfach heiraten dürfen, warum wird dann immer von der "Presse" gemunkelt wie die Kinder sich nun fühlen?, sollen sie oder nicht?, findet das "Volk" das gut? etc. . Was bin ich froh, ich und Hermann haben einfach geheiratet, wir haben selber überlegt ob es für die Kinder gut ist - und sind glücklich :-). Nein, ich möchte nicht tauschen, schon gar nicht mit den Personen die prominent sind oder meinen es zu sein.

Positiv:
Socken stricken macht nach einer Flaute wieder richtig Spaß.  

Negativ:
Das Wetter *ggg*

Nachtrag:
The best "Schnappi-Version" ever und hier gibt's noch mehr

s+bkerschi 11.02.2005, 19.12 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

10.02.2005

Der Tag:
Das war ein sehr gesprächiger Tag - hat aber Spaß gemacht und Abnehmerfolg gebracht :-))))))

Mir gehts im Moment:
Wollig-leichter

Essen:
Ciabatta mit Salami, Tomate und Käse überbacken

Wetter:
Sonniges Tauwetter

Wolliges:
20 cm Dale sind gestrickt:





Außerdem gibt es Telefonate, die frau sehr schnell klarmachen, daß man Wolle, die man eh nie verstrickt, nicht horten -------- sondern einem sinnvolleren Zweck zuführen soll. So habe ich mich ganz fix von:

etwas über 2000 g "Designergarn" der ersten Stunde (Pastelltöne - nicht mein Ding)
2 Konen Shetlandwolle in blau/rosa (ca. 1 kg)
500 g pinkfarbener Schurwolle (für die keiner Verwendung hatte weil Cablègarn)
600 g in Form eines in den 80er Jahren begonnenen Mohairpulli (von Junghanswolle)
300 g Effektgarn in schwarz/babyrosa
und dem Rest der grünen Wolle von Biggis Pullover (400 g)

also insgesamt fast 5 kg Wolle getrennt. Was ich heute bäääh finde bleibt es wohl auch die nächsten Jahre, und sonst spinne ich halt Neues. Wollnot bricht hier dennoch sicher nicht aus, aber ich habe mir vorgenommen künftig ganz gezielt wegzuwerfen was ich vermutlich nicht mehr mag. Meine Wolle geht zu meiner rumänischen Nachbarin, die noch schöne Sachen für die Kinder zu Hause draus macht - es sei denn hier schreit jemand laut "ich" und erstattet mir das Porto in "Sockenwollnaturalien".    

Lesen:
Nichts...

etliche Stunden:
Am Telefon verbracht und dabei erhebliche Alterungserscheinungen bei mir festgestellt *kicher*. Nein, ich verrate nichts, zuuuu peinlich.

Positiv:
Ich schaffe es Wolle abzugeben, ich bin echt stolz.

Negativ:
Zu lange Telefonate führen zu einem platten Ohr ;-)))))))))))))))))))

s+bkerschi 10.02.2005, 19.40 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

09.02.2005

Der Tag:
Aschermittwoch - Ferien :-) - ich habe den Tag genutzt um alle Betten zu beziehen, die Matratzen abzusaugen und auszulüften. Danach habe ich unsere Terasse gerfegt und festgestellt, daß eine kleine Maus sich dort wohnlich unter dem Gartengeräteschrank eingerichtet hat. Naja, soll sie dort noch überwintern, mir machen Mäuse nichts aus und mit Katze und Hund im Haus wird sie wohl nicht hereinkommen. Leider mußte ich aber ihr Futterlager wegen Pilzbefall auskippen (erfinderisches Tier - im Werkzeugkasten hat sie Vogelfutter gebunkert). Aber sie verhungert sicher nicht, so viel wie die gefiederten Freunde auf den Boden werfen.
Mir gehts im Moment:
Wenn der Ehemann einfach so JellyBeans mitbringt muß es doch gut gehen *schlecker*.

Essen:
Salat mit Putenbruststreifen und Käse

Wetter:
Der Winter taut :-( 

Wolliges:
150 g Dalewolle sind verbraucht.... 15 cm gestrickt vom Dale.

Lesen:
Anleitung zur Haarfarbe

1 Stunde:
Haare gefärbt in dunkelmahagonikupfer von L'Oreal - also chemisch. Kay meinte, jetzt sähe ich wieder super aus :-), und somit ist meine haarige Welt wieder in rotbrauner Ordnung. Henna ade - so siehts besser aus und das färben geht viel schneller. Margrit, was macht Dein rot? 
 

Positiv:
JellyBeans :-))))))))))))))))

Negativ:
Auch JellyBeans sind nicht schlank machend - weiß jemand wieviel Points die haben? Dann kann ich sie wenigstens einbauen - und mehr wie 10 esse ich eh selten auf einmal.

s+bkerschi 09.02.2005, 21.17 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

08.02.2005


Der Tag:
Faschingsdienstag - und Hermann konnte heute früher Feierabend machen, so daß wir einfach mal so unter der Woche einen gemeinsamen Nachmittag verbringen konnten. So gesehen könnte öfter Faschingsdienstag sein :-).

Mir gehts im Moment:
Schläfrig.

Essen:
Den Rest vom Zwieflroschtbrotn mit Spätzle

Wetter:
Schönstes Winterwetter - das soll auch noch ein paar Tage so bleiben. Berry wird sich freuen, weil wir immer ganz lange spazieren gehen. So ein Wetter muß man ausnutzen, es wird schnell genug wieder grau und nass.  

Wolliges:
Der Dalebund passt jetzt - ich habe gestern nochmal die letzten 2 Reihen aufgetrennt und mit der größeren Nadelstärke neu gestrickt. Dann habe ich umgeklappt und angestrickt, jetzt liegt es ohne hoch zu klappen.

Die Musterreihen über dem Bund sind auch fertig, jetzt gehts ganz mindless 36 cm weiter bis das Norwegermuster kommt. Knäul 2 ist verstrickt, das sind insgesamt 10 cm in der Höhe.

Die "Falk" strickt sich traumhaft schön. Allerdings ist sie kein bisschen "filzig" wie die Fair-Isle Wolle. Darum werde ich zwar einen Steek stricken, aber keinen norwegischen (der nur 2 Maschen breit wäre), sondern einen Fair-Isle Steek. Nach dem Abnähen verschwindet auch der unter dem Ärmelbelag, somit sollte das keinen wirklichen Unterschied machen. Mit 2 Maschen Steekbreite habe ich einfach zu viel Angst daß die Maschen laufen.

Lesen:
Wendys Homepage - wegen dem Steek. Sie hat beide Steekvarianten erklärt und fotografiert, so daß man jeden Arbeitsschritt genau sehen kann.

2 Stunden:
DVD geguckt. "Long Walk Home" ist ein sehr empfehlenswerter Film, nachdenklich und zugleich beeindruckend. Es ist schockierend wie die "Weißen" mit fremden Kulturen umgehen. Viel Material zum Nachdenken - ein Film den wir sicher noch öfter ansehen werden.

Positiv:
Schön wenn Männer Zeit haben :-)

Negativ:
Die Keksorgie heute nachmittag hat wohl meinen Diäterfolg der letzten Tage zunichte gemacht.

s+bkerschi 08.02.2005, 17.42 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2014
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Einträge ges.: 2010
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 5101
ø pro Eintrag: 2,5
Online seit dem: 26.11.2003
in Tagen: 3986
____________________________





Sabine Kerschbaumer
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
____________________________

Ulli:
Oooooh... Hörst Du jetzt bitte mit dem Schwär
...mehr

Ulli:
Huhu Bine,gib bitte sofort Laut, wenn Deine W
...mehr

Iris:
Liebe Biene.Seit dem ich deinen Beitrag hier
...mehr

Marie-Luise:
Liebe Biene,also erst einmal: Du bist eine ec
...mehr

Ulli:
Meimei Bine,ich hoffe, Du hast dem "netten" G
...mehr

Zufallsspruch:
Eine eigene Meinung zu haben, ist nicht selten ein Luxus, den man sich nicht leisten kann.

powered by BlueLionWebdesign