Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Heute

08.11.2006


Der Tag:
Vermutlich der letzte spätherbsttag dieses Jahr, wenn man dem Wetterbericht glauben darf. Leider musste ich das Hundegassi abkürzen, weil die Post meinen Dyson zwecks Reperatur abholen wollte und ich nicht wusste wann. Schade irgendwie; aber ich habe im Garten Laub zusammengerecht und so die Sonne nochmals genossen.

Mir gehts im Moment:
Noch 46 Tage bis Weihnachten.... *strick*

Essen:
Spaghetti carbonara (e una Coca Cola....)

Wolliges:
Ich habe eben gemessen: 25 cm vom Rückenteil sind geschafft, bei 33,5 cm ist die Hälfte erreicht. Ich verzopfe wieder mit der Zopfnadel, da das stricken der vielen Zöpfe wahninnig auf die Hände geht. Trachtenjacken stricken ist wirklich Arbeit, aber das Muster wird wunderschön und ich weiß mein Vater wird sich freuen, das lohnt die Mühe allemal. Foto gibts wenn das Licht hier ein wenig besser ist.

Ziel für heute: 40 cm vom Rückenteil...

Lesen:
Ich habe mir eine groooooße Blogrunde gegönnt.

Musik:
Robbie Williams neue CD "Rudebox", ob mir die wirklich gefällt weiß ich noch nicht so wirklich.

5 Minuten:
Ein intensives Gespräch geführt. Es tut gut ehrlich sein zu dürfen, auch wenn man nicht einer Meinung ist. Ich hoffe ich konnte ein wenig Nachdenklichkeit hervorrufen - und ich für mich habe mir vorgenommen, die getroffene Entscheidung zu akzeptieren.

Positiv:
Noch 46 Tage bis Weihnachten.... ;-)

Bine 09.11.2006, 08.25 | (0/0) Kommentare | TB | PL

07.11.2006

Der Tag:
Brachte morgens Frost und mittags dann Temperaturen um die 15 Grad - so warm daß man noch draußen sitzen konnte. Inzwischen sind von den Bäumen fast alle Blätter gefallen, nur nicht von meiner Magnolie. Woran das liegt - ich habe keine Ahnung und hoffe, sie bemerkt auch daß es langsam Winter wird.

Mir gehts im Moment:
Supergut :-)

Essen:
Eine ganze Tüte Gummibärchen - manchmal braucht frau das (nein, ich bin nicht schwanger *g*)

Wolliges:
Das Ribbelmonster war zu Gast, ein Fehler in der Strickschrift war schuld und ich habe das erst bemerkt als ich 2 Mustersätze über dem Fehler war. Momentan ist das Rückenteil bei 13 cm angekommen, 20 wollte ich geschafft haben.
Inzwischen habe ich das angefangene Teil auch mal durchs Wasser gezogen. danach ist die Wolle erheblich weicher und wenn ich die Farbe vom Waschwasser sehe, dann war auch noch sehr viel Wollfett in der Wolle. Jetzt gefällt mir die Struktur des Gestricks viel besser, es ist nicht mehr so hart, das Teil wird wie geplant genau 58 cm breit - perfekt :-).

Lesen:
Nichts von Bedeutung

Musik:
Seltener inzwischen, aber heute wt-radio. Ich habe selten so gelacht wie bei der Sendung von "Nexis". Schon doof wenn während der Sendung andauernd das Telefon klingelt *g*.

5 Minuten:
"oh man" gedacht... aber es hilft nichts sich über manche Menschen zu wundern, darum lasse ich das inzwischen nach kurzer Zeit.  

Positiv:
Biggis Nasenpiercing sieht super aus, ich glaube dies bei einer gelernten Heilpraktikerin stechen zu lassen war eine gute Entscheidung.

Bine 08.11.2006, 07.44 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

06.11.2006

Der Tag:
Spätherbst - kaum noch Blätter an den Bäumen, ganz klare, kalte Luft, die Bäume spiegeln sich wundervoll in der Iller.... 

Mir gehts im Moment:
Tjo, es lebe der Alltag...

Essen:
Pellkartoffeln mit Kräuterquark

Wolliges:
Die Trachtenjacke für meinen Vater ist nach mehreren Maschenproben - das wird zu fest, da passt die Maschenprobe nicht.... auf gute 10 cm Rückenteil angewachsen. Da mein Vater hier nicht mitliest kann ich in den nächsten Tagen ein erstes Bildchen zeigen.
Aber die feste Trachtenwolle ist eine ganz schöne Umstellung für mich, da ich in der letzten Zeit nur Schmusekuschelwolle gestrickt habe. Drum hatte ich auch erst viel zu dicke Nadeln; ich mußte dann feststellen, daß auch damit ein Janker nicht wirklich kuschelweich wird *g*. Aber die Muster kommen natürlich durch die feste Wolle super heraus.

Lesen:
Das Strickmuster für den Janker. Ich plädiere für eine EU-Norm für Strickschriften, das würde doch vieles e(u)norm erleichtern.

Musik:
Das Rascheln von trockenem Laub unter meinen Füßen

5 Minuten:
Gewundert über manche Menschen.

Positiv:
So langsam wächst mein Vertrauen, schulisch gesehen, in Kay wieder. Ich hoffe es darf weiter wachsen, das tut unserem Verhältnis so gut!

Bine 07.11.2006, 07.28 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

05.11.2006

Der Tag:
Herbstlich, sonntäglich trübe-gemütlich

Mir gehts im Moment:
Prima, denn ich merke - ich schaffe es dieses Jahr alle Weihnachtsgeschenke fertig zu bekommen.

Essen:
Dunkle Schokolade von Lindt *hmmmmmmmmmmm*

Wolliges:
Wichtel 2 ist fertig - schon gewaschen und somit versandfertig. Nun gehts mit der Trachtenjacke für meinen Vater weiter. Nadelstärke 4 und die kleinste Herrengröße in Kombination mit "richtiger" Schafwolle dürfte aber sehr kurzweilig zu stricken sein. Ich habe schon - puh - 2 oder 3 Jahre keine Trachtenjacke mehr gestrickt und freue mich wahnsinnig darauf.

Lesen:
Viele liebe Mails in der "Allgäustricker" Mailingliste, Blogs in denen über das Treffen berichtet wurde. Ich freue mich wahnsinnig daß es allen genauso gut gefallen hat wie mir.

Musik:
Heute war ich mal total musiklos.

5 Minuten:
Habe ich gewußt, die Entscheidung der letzten Woche war goldrichtig. 1 Minute habe ich gestaunt wie verbittert Menschen sein können und wieviel sie damit versuchen kaputt zu machen.

Positiv:
Eine richtige Entscheidung getroffen zu haben ist ein sehr positives Gefühl. Alte Ängste ad acta gelegt zu haben noch ein viel besseres. Ich bin so froh darüber, ich glaube das haben gestern einige Mädels gemerkt.... Danke euch allen.

Bine 06.11.2006, 09.34 | (0/0) Kommentare | TB | PL

03.11.2006

Der Tag:
ganz in weiß..... nein, ich heirate nicht, der Winter ist bei uns angekommen *frier*. Den Weltmännertag habe ich großzügig übersehen und vergessen.

Mir gehts im Moment:
vorfreudig

Essen:
Nudeln mit Pilzrahmsauce

Wetter:
es schneit, es schneit :-)

Wolliges:
Wichtel 2 ist zur Hälfte fertig, die 2. Hälfte möchte ich morgen auf dem Treffen schaffen. Mal gucken was die Mädels zu dem Wichtel sagen, die dürfen ihn alle sehen :-).

Lesen:
2 Stunden Chat, die Tageszeitung und etliche Blogs

Musik:
Schandmaul: "Teufelsweib"

5 Minuten:
Bauchweh vor lachen - Nexis ist wirklich zu ulkig auf dem Stream

Positiv:
der ganze Tag war schön - und ich freue mich soooo auf morgen auf das Treffen der Allgäuer Strickmädels und der Südlichter in Friedrichshafen. Ich hoffe auf gaaanz viel Inspiration, netten Kaffeeklatsch und - ich darf Hirschlein wieder knuffeln :-)

Bine 03.11.2006, 18.01 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

01.11.2006


Der Tag:
feiertäglich ruhig

Mir gehts im Moment:
ziemlich vollgefr...

Essen:
Gebratenes Hühnerfleisch Curry vom Chinamann

Wetter:
stürmisch mit immer wieder Regen, aber keine Sturmflut wie auf Borkum und in Ostfriesland

Wolliges:
Wichtel 2 wächst *freu* und wird genau nach Plan. Stricken macht wieder total viel Spaß.

Lesen:
die Karte vom Chinamann

Musik:
heute morgen Blckmore's Night

5 Minuten:
ich sag nur Teenager - da kann man manchmal "seine" 5 Minuten bekommen

Positiv:
ein wunderschönes Telefonat, das von "kurz" auf über 1,5 Stunden gestreckt wurde. Ich freue mich auf die Teelieferung *schlecker*.

Meiner Mutter konnte ich zu neuer Wolle "verhelfen", ich glaube sie ist nach der Lieferung von Uta auch Kauni süchtig. Aber da der Laden ja treffend Wollsucht heißt, kann ich gut damit leben, denn ich bin daran ja nicht schuld ;-).

Bine 01.11.2006, 20.51 | (0/0) Kommentare | TB | PL

31.10.2006 - Halloween

Der Tag:
Ziemlich adrenalinlastig...

Mir gehts im Moment:
Ruhig - vorfreudig auf eine Tasse Tee

Essen:
Würstchen aus Nürnberg mit Kartoffelpüree und Gurkensalat

Wetter:
Vormittags sehr sonnig, jetzt wirds herbstlich bewölkt, leicht windig und schon dunkel

Wolliges:
Wichtel 1 ist vernäht und Wichtel 2 wird gleich begonnen

Lesen:
Viel über Piercings, mein Kind lässt sich die Nase durchlöchern *grusel*. Ich hoffe wenn sie niesen muß hüpft dieses Teil nicht wie ein Geschoss durch die Wohnung....

Musik:
Era: "The very best of Era", absolut klasse die CD

5 Minuten:
Wahnsinnige Angst. Unsere Katze hat sich durch die Terassentür verselbständigt.  Nach angstvollem Suchen konnten wir sie im Nachbarsgarten (der mit der Hecke) erspähen. Tchibo war klug genug ihr beim öffnen unserer Terassentüre zu helfen; bis ich wieder nach Hause gerast war saß sie schon im Wohnzimmer.

So konnte ein alamierter Hermann direkt wieder zur Arbeit und eine ebenfalls alamierte Biggi hielt ihre Katze glücklich wieder im Arm.

Positiv:
Katze wieder da :-); eine wunderschöne Wolllieferung für Weihnachtssocken ist eingetroffen. Die Rosen sind auch schon winterfest angehäufelt. Feierabend :-)



Bine 31.10.2006, 16.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

30.10.2006

Eine zeitlang habe ich ja ein "Heute" gebloggt - dann hatte ich keine Lust mehr drauf - jetzt schon wieder, also gibts versuchsweise wieder diese Rubrik:

Der Tag:
Ein Tag der eine vielleicht wichtige Entscheidung brachte, und mir etwas Ruhe - es sind ja Ferien.

Mir gehts im Moment:
Nachdenklich

Essen:
Tortellini a la panna

Wetter:
Herbstlich - sonnig, ruhig mit toller Fernsicht dank Fön.

Wolliges:
Wichtel 1 ist fertig geworden :-)

Lesen:
Ich habe "Glenkill" begonnen, aber bin über die ersten Seiten noch nicht hinausgekommen.

5 Minuten:
Mich tierisch geärgert wie manche Menschen lügen ohne rot zu werden.

Positiv:
Denkanstöße über mein Weblog zu bekommen *Danke dafür*

Tchibo versucht nicht mehr unsere Besucher sofort zu eliminieren :-)

Negativ:
Die Hecke unserer Nachbarn wuchert und wuchert ungepflegt vor sich hin - und ich ärgere mich. Aber wenn man auf die Bitte: "Denkt ihr mal an eure Hecke" nur ein doofes "Wir denken ununterbrochen an die" erntet, dann macht mich das stinkig. So langsam verstehe ich warum die Gerichte voller Nachbarschaftsklagen sind, uns bleibt vermutlich auch kein anderer Weg wenn wir im Garten noch etwas Sonne haben möchten.

Bine 31.10.2006, 09.03 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Herbst


Ein wunderschöner Herbstsonntag mit Sonnenschein, bunt gefärbten Blättern, etwas Morgennebel, ist heute hier im Allgäu. Ich liebe den Herbst, die ruhige Stimmung, die Farben - und nach etwas Überlegen haben wir uns entschieden - das ist kein Wetter um zu einer Racingshow zu gehen. Wir haben die ja gestern gesehen, heute genieße wir den Herbst in der Natur oder auf dem Balkon, da sind wir uns (wegen weher Füße von der Party gestern) noch nicht ganz schlüssig.

Der Herbst I

Das Glänzen der Natur ist höheres Erscheinen,
Wo sich der Tag mit vielen Freuden endet,
Es ist das Jahr, das sich mit Pracht vollendet,
Wo Früchte sich mit frohem Glanz vereinen.

Das Erdenrund ist so geschmückt, und selten lärmet
Der Schall durchs offne Feld, die Sonne wärmet
Den Tag des Herbstes mild, die Felder stehen
Als eine Aussicht weit, die Lüfte wehen

Die Zweig' und Äste durch mit frohem Rauschen
Wenn schon mit Leere sich die Felder dann vertauschen,
Der ganze Sinn des hellen Bildes lebt
Als wie ein Bild, das goldne Pracht umschwebet

Friedrich Hölderlin, den 15ten November 1759

Bine 08.10.2006, 11.41 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich kann verstehen....


daß so viele hier Urlaub machen - die Alpenregion ist einfach wundervoll, besonders jetzt im Spätherbst. Als wir heute morgen das herrliche Wetter sahen, gabs kein Halten mehr, Picknickkorb gepackt, Hundefutter und -wasser unter den Arm geklemmt und los gings.

Erstes Ziel war, an Schongau vorbei (*winke* zu Bea) Garmisch, wo wir die ganze Fußgängerzone bebummelt haben. Immer wieder begeistert uns wie lieb Tchibo bei solchen Gelegenheiten ist, seinen Anteil am Eis hat er sich wirklich verdient. Leider hat der Faltentiger die wunderschöne Cartieruhr nicht bewilligt, der alte Geizkragen ;-). Dafür haben wir die Gondeln beobachtet die sanft auf die schneefreie Zugspitze geschwebt sind, der Blick war herrlich.

Weiter gings nach Ettal, wo wir uns einen Biergartenbesuch verkniffen haben, fast 3 Euro für eine Tasse Kaffee müssen dann doch nicht sein. Aber wir haben einmal quer durchs Bierregal eingekauft und werden uns nachher ein kühles Klosterbier schmecken lassen. In Ettal haben wir unser Picknick genossen, das war genauso schön wie Biergarten, so mit Blick auf die Klosterkirche.

Zurück haben wir noch kurz die Wieskirche besucht und hatten das große Glück den Rest einer Führung mitzubekommen. Ich war schon sehr oft in der Wies, eigentlich immer wenn es mir schlecht ging habe ich den Weg dorthin gesucht, aber so viel wie heute habe ich über diese wundervolle Kirche noch nie erfahren. Kay hat ganz andächtig gelauscht und dann haben wir gemeinsam eine Kerze angezündet und darum gebeten, daß das neue Schuljahr positiv verläuft.

Heim gings dann über Füssen mit herrlichem Blick auf Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau. Beide Schlösser habe ich schon mehrfach besichtigt, aber ich werde das im Herbst mit Kay noch einmal tun - wegen der vielen Besucher nutzen wir als "Einheimische" besser Zeiten in denen keine Ferien sind.

Nun sind wir müde, aber es war ein wirklich wunderschöner Tag. Es hat wirklich etwas für sich so nahe am "Herrgottswinkel" bzw. an der romantischen Straße zu wohnen :-).

Bine 09.09.2006, 19.20 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
____________________________
Letzte Kommentare
Susi:
Wollabos... mein Untergang.Nie wieder. Ich ha
...mehr
Frau Mohr:
Auch wenn's verschwunden ist - immerhin
...mehr
Rose:
Meine Hitzewallungen kündigen sich nicht vorh
...mehr
Rose:
Gute Besserung euch beiden.LG Rose
...mehr
Susi:
Maxdome finde ich...naja. Man merkt halt, das
...mehr
Zufallsspruch:
Vorgefasste Meinungen lassen sich schwerer zerstören als Atome.

powered by BlueLionWebdesign